Vereinschronik

  • 1978

    Erster Birker Karnevalszug

  • 8. November 1979

    Gründung Ortsring

    Gründungsvereine: Heimatverein, „Birker Wönk“,„Hei­deröschen“, Feuerwehr, TuS Birk, Singgemein­schaft MGV „Liederkranz“; Vorsitzender: Dr. Manfred Böhmer

  • 7. Juni 1988

    Herrmann Fielenbach wird Vorsitzender

  • 19. August 1993

    Dr. Manfred Böhmer wird Vorsitzender

  • 29. Mai 1995

    Ein Brunnen für Birk

    Die 14 Mitgliedsvereine des Ortsrings Birk weihen den selbst finanzierten Brunnen vor dem Bürgerzentrum in Birk ein

  • 28. August 1996

    Horst Krybus wird Vorsitzender

  • 28. Juni 2003

    Ein Bild für Birk

    Das von den Mitgliedsvereinen finanzierte Hintergrundbild der Bühne im Bürgerzentrum Birk wird eingeweiht

  • 2013

    Installierung der Beameranlage im Bürgerzentrum Birk

  • 27. August 2014

    Michael Speer wird Vorsitzender

  • 29. August 2018

    Hubert Müller wird Vorsitzender

Wirkungsbereich

Zunächst mit dem Ziel, im Dorf wieder einen Karnevalszug zu ermöglichen, gründeten sechs Birker Vereine vor rund 40 Jahren den Ortsring Birk. Als Dachverband von heute 15 eingetragenen Vereinen, politischen Parteien sowie vergleichbaren Institutionen und Gruppierungen aus den Orten Birk, Heide, Inger und Umgebung obliegt dem Ortsring nunmehr nicht nur die Organisation des Birker Karnevalszugs; er führt auch zahlreiche vereinsübergreifende und vereinsbindende Aktivitäten zur Förderung kultureller Zwecke und des Brauchtums durch.

Der erste Karnevalszug Birk 1978

Der Schwerpunkt seiner Tätigkeit ist jedoch der örtliche Karneval mit Tollitätensuche, Prinz(essin)envorstellung, Organisation und Durchführung des Karnevalszugs mit anschließendem Zugausklang im Bürgerhaus am Karnevalssonntag. Die Tollitäten werden vom Ortsring finanziell und bei allen organisatorischen Fragen aktiv unterstützt. All dies wäre nicht ohne die Haussammlung möglich, die der Verein mit seinen Mitgliedern zu Beginn des Jahres durchführt, um das Wurfmaterial für den Karnevalszug zu finanzieren. Zu seinem 40-jährigen Bestehen im Jahre 2019 konnte der Ortsring Birk über 1.200 Teilnehmer und über 30 Gruppen und Motivwagen beim Karnevalszug verzeichnen, womit er einer der größten Umzüge der Region geworden ist.

Der Motivwagen des Heimatvereins beim Birker Karnevalszug

Darüber hinaus hat es sich der Ortsring zur Aufgabe gemacht, jedes Jahr einen Terminkalender als Übersicht über die im Dorf stattfindenden Veranstaltungen herauszugeben, die bei der Terminkalendersitzung aufeinander abgestimmt werden, damit es nicht zu Überschneidungen kommt. Die Koordination und Vergabe des Bierpilzes an die Mitgliedsvereine anlässlich der Birker Kirmes zählt ebenso zu den jährlichen Aktivitäten des Ortsrings.

Mitglieder des Tambourcorps Pohlhausen-Birk bei der Bewirtung des Bierpilzes auf der Birker Kirmes


Mitglieder des Tambourcorps Pohlhausen-Birk bei der Bewirtung des Bierpilzes auf der Birker Kirmes

Auch Sonderaktionen gehören zum Wirkungsbereich des Vereins. Die Projekte „Ein Brunnen für Birk“, „Ein Bild für Birk“ sowie die Installation einer Beameranlage im Bürgerzentrum wären nicht ohne die Mitgliedsvereine des Ortsrings möglich gewesen. Darüber hinaus wurde im Jahre 2012 ein Förderkreis – bestehend aus Privatpersonen und Geschäftsleuten – gegründet, der die Brauchtumspflege des Ortsrings ebenfalls finanziell unterstützt.

Ein „Bild für Birk“ des Malers Josef Hawle

Um sich bei seinen Förderern und Helfern zu bedanken, führt der Ortsring Birk in jedem Jahr ein Helferfest durch, wobei die Mitglieder und Helfer die vergangene Karnevalssession gemeinsam Revue passieren lassen.

Helferfest 2019

Helferfest 2019