Karnevalszug und Zugausklang

Petrus drückt ein Auge zu

Birker Karneval trotz dem Unwetter

 

Noch am Vormittag bangten die Birker Jecken um ihren Karnevalszug, doch pünktlich zur Zugaufstellung konnte Entwarnung gegeben werden: Dr‘ Zoch kütt! Und wie! Mit ca. 1000 Teilnehmern auf 38 Gruppen verteilt begeisterten die zahlreichen Vereine und Gruppen das närrische Volk am Straßenrand, das es sich trotz der  Wetterbedingungen nicht nehmen ließ, ausgelassen zu feiern. Im Anschluss an den Zug erwartete die Birker der neu konzipierte Zugausklang im Bürgerzentrum. Jung und Alt schunkelten und tanzten bei friedlicher und geselliger Atmosphäre. Auch einige Vereine ließen es sich nicht nehmen, ihr Können noch einmal auf der Bühne zu präsentieren. So begeisterten das Bläsercorps Much sowie das Tambourcorps Pohlhausen-Birk mit ihren musikalischen Beiträgen. Die Ehrengarde Birker Wönk, das Gefolge des Prinzenpaars und die Showgirls heizten den Jecken mit ihren tänzerischen Darbietungen ein, sodass auch im Saal niemand mehr stillstand. DJ Fips sorgte bis Mitternacht für die musikalische Abwechslung, die von Discofox über Polonaise bis zum Bobfahren reichte – insbesondere das Bobfahren scheint in Birk allmählich Tradition zu werden.

(Foto: Werner Hähnel)

Der Ortsring Birk möchte sich für den tollen Abschluss der Session bei allen Besuchern, Zuschauen und Helfern, insbesondere bei der Löschgruppe Birk, der Ehrengarde Birker Wönk, dem Malteserhilfsdienst sowie bei der Polizei, den Mitarbeitern der Stadt Lohmar und den Sicherheitskräften, bedanken. Wir freuen uns über die positiven Resonanzen zum Zugausklang und auf die kommende Session.

Zugausklang ausverkauft

Der diesjährige Zugausklang ist ausverkauft. An der Abendkasse wird es aber ein Restkontingent an Karten geben. Wir freuen uns auf euch!

Straßenkarnevalseröffnung und Prinzengratulation

Trotz eisiger Temperaturen ließen wir es uns nicht nehmen, den zahlreichen Jecken, die sich auf dem Prinzenplatz rund um den Gasthof Fielenbach eingefunden hatten, mit karnevalistischen Darbietungen einzuheizen. Zunächst eröffnete das diesjährige Birker Prinzenpaar Hans II. und Sarah I. den Straßenkarneval. In Begleitung des Tambourcorps Pohlhausen-Birk und der Ehrengarde Birker Wönk lieferten sie uns bereits einen Vorgeschmack auf den Birker Karnevalszug, der am 23.2. stattfinden wird. Dank der tollen Organisation durch den Prinzenclub Birk konnten wir mit kühlem Kölsch und saftigen Berlinern den Beginn des Sessionshöhepunkts einläuten.

Im Anschluss an die Straßenkarnevalseröffnung lud der Ortsring Birk zur Prinzengratulation in den Saal des Gasthofs Fielenbach ein. Dort konnten die Gäste sich nicht nur aufwärmen – es erwartete sie auch ein buntes Programm aus musikalischen und tänzerischen Beiträgen vieler ortsansässiger Vereine. Der Vorsitzende Hubert Müller führte durch den kurzweiligen Nachmittag und nutzte die Gelegenheit, sich bei der Kreissparkasse Köln für die großzügige Spende zu bedanken. Durch diese Unterstützung, die der Ortsring auch in jedem Jahr von den Dorfbewohnern selbst durch die Haussammlung erfährt, kann erneut ein toller Karnevalsumzug mit traditionellem Zugausklang geboten werden. Karten für den Zugausklang gibt es ab sofort unter info@ortsring-birk.de oder 02246/6216. Die Bilder der Straßenkarnevalseröffnung und der  Prinzengratulation findet ihr hier.

Orden Session 2019/20

Zum 40-jährigen Jubiläum des Ortsrings Birk haben wir uns ein ganz besonderes Motiv überlegt und freuen uns schon darauf, dem närrischen Volk diesen Orden verleihen zu dürfen.

40 Jahre Karneval in Birk: Zugausklang für Dorfbewohner

Zu seinem 40-jährigen Bestehen macht der Ortsring Birk allen Karnevalsfreunden ein besonderes Geschenk: Der Zugausklang wird wieder traditioneller! Nachdem der Umzug erstmalig im Jahre 1978 am Karnevalssonntag durch Birk zog, entwickelt er sich auch überregional zu einem Magneten für das jecke Volk. Mit zuletzt ca. 1200 Teilnehmern ist er einer der größten Züge der Region. Der Zugausklang, der im Bürgerzentrum in Birk stattfindet, war bisher jedoch hauptsächlich den Zugteilnehmern vorbehalten. Dies soll sich in der kommenden Session ändern. Erstmalig werden die Eintrittskarten für die beliebte Party an die 15 Mitgliedsvereine des Ortsrings ausgegeben, sodass es wieder eine Veranstaltung von, für und mit den Einwohner Birks und den angrenzenden Ortschaften wird – unabhängig von der Zugteilnahme. „Wir hoffen, dass Jung und Alt den dörflichen Karneval an diesem Tag in friedlicher und geselliger Atmosphäre gemeinsam ausklingen lassen wird.“, so Hubert Müller, Vorsitzender des Ortsrings Birk, der ebenfalls ankündigte, dass es wieder ein kleines Rahmenprogramm mit musikalischen und tänzerischen Darbietungen geben wird.

Damit die Zugteilnehmer auch wieder mit ausreichend Wurfmaterial ausgestattet werden können, werden ab Anfang Januar freiwillige Helfer die Haussammlung durchführen.

Vorverkaufsstart ab Mitte Januar zum Preis von 7€, Anfragen an info@ortsring-birk.de. Restkarten an der Abendkasse. Beginn 16:00 Uhr, Ende 24:00 Uhr.
Alle Informationen zur Zugteilnahme finden Sie auf www.ortsring-birk.de.

Sessionseröffnung 2019/20

Endlich heißt es wieder „Birk Alaaf! Wir haben ein Prinzenpaar!“. Aus diesem Grund wurde Ortsring-Vorsitzender Hubert Müller zusammen mit dem Birker Prinzenpaar Hans (Adams) und Sarah (Liesenfeld) am 11.11. in den Ratssaal der Stadt Lohmar eingeladen, um dort die traditionelle Sessionseröffnung zu feiern, bei der sich unser Birker Prinzenpaar ebenfalls im goldenen Buch verewigen durfte.

h.l.: Hubert Müller (Ortsring Birk), Rita Adams (Adjutantin), Bürgermeister Horst Krybus, Uli Ludiwg (KG Fidele Birker)
v.l.: Sarah Liesenfeld (Prinzessin), Hans Adams (Prinz)
Foto: in-lohmar.de

Es folgten zahlreiche Auftritte Lohmarer Vereine, die große Vorfreude auf die kommende Session bereiteten. Bereits am 16.11. geht es in Birk erneut karnevalistisch zu: Die KG Fidele Birker 1991 e.V. lädt zur Prunksitzung mit Prinzenproklamation ein! Weitere Highlights für die Session 2019/20 geben wir in Kürze hier und auf unserer Facebook-Seite bekannt. Bis dahin: Dreimol vun Hätze „Birk Alaaf!“.

Mitgliederversammlung 2019

Am 4. September 2019 fand die diesjährige Mitgliederversammlung statt und wir konnten uns über die Aufnahme zweier neuer Vereine freuen. Ab sofort sind die Ehrengarde Birker Wönk sowie der Förderverein Löschgruppe Birk Teil des Ortsrings Birk!

Darüber hinaus ehrte unser Vorsitzender Hubert Müller das Gründungsmitglied Dr. Manfred Böhmer für 39 Jahre aktive Vereinsarbeit. Seine Arbeit für den Ortsring hat den Verein zu dem gemacht, was er heute ist und dafür möchten wir uns herzlich bei ihm bedanken.

Dr. Manfred Böhmer und Vorsitzender Hubert Müller

Auch im Vorstand gab es kleine Veränderungen. Nachdem sie bereits kommissarisch seit einigen Wochen mitgearbeitet haben, sind Ute Laufenberg als Schriftführerin und Annika Groth als Pressewartin nun auch von den Mitgliedsvereinen offiziell gewählt worden.

        

Darüber hinaus gab Geschäftsführer Werner Zuber bekannt, dass der Bierpilz auf der Birker Kirmes im nächsten Jahr vom Veranstalter, dem Heimatverein Birk, bewirtet wird, der im nächsten Jahr sein 100-jähriges Bestehen feiert.